29.03.2020

Coronavirus: aktuelle Hinweise & Durchführung von Schnelltests

verfasst von Haus ANNA-Team

Eine aktualisierte Information für alle Bewohnerinnen und Bewohner, Besucherinnen und Besucher, Dienstleister, Angehörige und Freunde unseres Hauses.

Die seit Dezember 2020 durchgeführten Schnellteste haben gezeigt, dass wir auf einem richtigen Weg sind. Diese Testungen werden auch weiterhin in unserem Haus durchgeführt.

Da das Personal aus dem Pflegebereich kommt, bedeutet dies auch, dass es in der Zeit der Testungen nicht für die Pflege zur Verfügung steht. Das setzt dann konsequenterweise auch voraus, dass die Abläufe einrichtungsspezifisch durchgeführt werden, was zu Einschränkungen führen kann. Das hat bisher gut funktioniert.

Deshalb bleibt der Ablauf im Wesentlichen wie bisher bestehen.

1. Nur nach telefonischer Anmeldung und Terminvergabe ist ein Besuch möglich. Verantwortlich ist dafür unser Sozialdienst, Tel: 0241 470 4748.

2. Es werden zunächst am Besuchszeitpunkt orientiert, zeitnahe Termine für den Schnelltest vergeben. Diese Termine können dann auch nicht individuell verschoben werden. Wer dann den Test nicht durchführen lässt, kann das Haus auch nicht betreten.

3. Sollten Besucher ein gültiges, schriftliches Testergebnis einer anderen Einrichtung vorlegen können, diese darf nicht älter als 48 Stunden sein, kann ein Besuch genehmigt werden. Liegt der Besuchszeitpunkt außerhalb dieser Spanne, muss ein neuer Test durchgeführt werden. (siehe 1. und 2.)

4. Auch Besucher, die Ihre Angehörigen oder Freunde nur abholen wollen, um einen Spaziergang zu machen, müssen sich einem Test unterziehen. Auch hier gilt die zeitliche Trennung von Test und Besuch. Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihren Planungen.

5. Es sind damit auch weiterhin alle Spontanbesuche ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie an dieser Stelle auch das detaillierte Konzept zur Besuchsregelung für unsere Einrichtung im Rahmen der Corona-Schutzverordnung!

Abschließend möchte ich noch anmerken. Jeder hat das Recht, einen Test zu verweigern. Bitte haben Sie dann auch Verständnis dafür, dass ich in diesen Fällen den Zutritt zum Haus ANNA verweigern werde.

Meine wichtigste Aufgabe ist es, unsere Bewohnerinnen und Bewohner und unser Personal so gut es möglich ist, zu schützen. Das wird mich auch weiterhin in meinen Entscheidungen leiten. Sicher haben Sie dafür auch Verständnis, zumal auch Ihre Angehörigen diesen Schutz genießen.

Im Namen unseres Hauses

Ihr Hans-Werner Maetzing

Heimleiter

Aktuelle Nachrichten aus unserem Blog

 

Neue Ausgangsregelung ab Samstag, 22. Mai 2021

Neue Ausgangsregelung ab Samstag, 22. Mai 2021

Information für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Ab Samstag, den 22.05.2021 gelten folgende Regelungen für das Verlassen des Hauses: Bewohnerinnen und Bewohner, die bisher das Haus alleine verlassen konnten, dürfen das auch weiterhin unter folgenden Auflagen: a. Sie...

Brief unseres Geschäftsführers an alle Angehörigen

Brief unseres Geschäftsführers an alle Angehörigen

An alle Angehörigen, Freunde und Besucher unserer Bewohnerinnen und Bewohner im Haus ANNA   Heute möchte ich mich im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus ANNA ganz besonders herzlich bei Ihnen bedanken. Wir blicken gemeinsam auf ein Jahr zurück, in dem...