21.05.2021

Konzept zur Besuchsregelung in unserer Einrichtung unter Berücksichtigung der Corona-Schutzverordnungen (Stand: 22.05.2021)

verfasst von Haus ANNA-Team

Konzept zur Besuchsregelung in unserer Einrichtung unter Berücksichtigung der Corona-Schutzverordnungen

Gültig ab dem 22. Mai 2021 bis auf Widerruf.

1.    Einführung

Die Besuchsregelungen für unsere Einrichtung werden inhaltlich auf die Allgemeinverfügung des MAGS vom 23.04.2021 und die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für Alten- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen und für den öffentlichen Gesundheitsdienst Version 21 vom 19.05.2021 angepasst.

Ich möchte allerdings mit besonderem Nachdruck feststellen, dass die einrichtungsbezogenen Rahmenbedingungen auch weiterhin in priorisierter Weise von mir berücksichtigt werden müssen. Das bedeutet dann, dass wie bisher, nicht alle Empfehlungen 1:1 übernommen werden können. Ein wesentlicher Beschränkungspunkt betrifft unser Personal, dass im Schwerpunkt in der Pflege und Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner eingesetzt ist. Dass dann nicht alle Wünsche der Besucherinnen und Besucher erfüllt werden können, bei gleichzeitigem Anspruch auf Einhalten der notwendigen Schutzmaßnahmen, dürfte einleuchten. Die Verantwortung für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, sowie unser Personal nimmt uns niemand ab und bleibt oberste Priorität.

2.  Anmeldemodalitäten

Die Anmeldung aller Besuche erfolgt ausschließlich über den Sozialen Dienst, Tel:  0241 470 4748 oder per E-Mail:  sd@hausanna.info                                    

Anmeldung:  Nur Montag bis Freitag  10:30 – 12:00 Uhr                                       

Besuchszeiten werden mit den Besucherinnen und Besuchern  im Einzelfall  abgesprochen.

Bei offenen Fragen oder Problemen, die im Telefonat nicht geklärt werden können, wird Herr Maetzing, unser Heimleiter, eingeschaltet.

 3.  Allgemeine Regeln für alle Besuche

Gemäß Terminvereinbarung müssen alle Besucherinnen und Besucher nach dem Betreten unseres Hauses ein Kurzscreening durchführen. Anschließend ist eine Händedesinfektion vorgesehen. Im Haus ist stets eine FFP2 Maske zu tragen. Sollten Beschwerden erkannt werden, die ein Risiko für die besuchte Person darstellen könnte, bitten wir um Verschiebung des Besuches bis nach Symptomfreiheit. Alle Besucherinnen und Besucher werden durch das Hauptportal an der Toreinfahrt abgeholt und zu der zu besuchenden Person gebracht. Eigenständiges Betreten des Hauses ist nicht gestattet.

4. Besuche unter der Vorlage eines Genesenennachweises,  oder eines Impfnachweises gegen Covid – 19

 4.1. Besucherinnen und Besucher, die einen Genesenenachweis vorlegen können, dessen Labordiagnostik mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate sein darf, müssen keinem Schnelltest mehr unterzogen werden.

4.2. Besucherinnen und Besucher, die vollständig geimpft sind und dessen letzte Impfung vor mindestens 14 Tagen erfolgte, müssen ihren Impfausweis vorlegen können. Auch sie müssen dann keinem Schnelltest mehr unterzogen werden.

4.3. In den Fällen, in denen auch die besuchte Person vollständig geimpft wurde und deren letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegen muss,  kann auf folgende Schutzmaßnahmen, während des Besuches verzichtet werden:

  • Mindestabstand von 1,5 m entfällt
  • Hygienemaßnahmen wie Maskenpflicht, Händedesinfektion, Husten in die Armbeuge bleiben bestehen und müssen beachtet werden.
  • Die Anzahl der möglichen Besucher wird in jedem Einzelfall abgesprochen und hängt von den Räumlichkeiten und unserem erforderlichen Personaleinsatz ab.

5. Die Besuche im Blockhaus sind weiterhin möglich und können bei entsprechenden Voraussetzungen wie unter Ziffern 4. 4.1 – 4.4 beschrieben, gemeinsam in einem Raum stattfinden.

6. Bei allen anderen Besuchen, bei denen die Voraussetzungen wie unter Ziffer 4 ff nicht vorliegen, sind Schnelltest, Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln wie bisher gefordert. Diese Maßnahmen werden bei der Besuchsanmeldung auch entsprechend kommuniziert.

Bitte richten Sie sich auch auf kurzfristige Änderungen ein, da die Verfügungen und Empfehlungen sich jederzeit aufgrund der Inzidenzzahlen ändern können. Das heißt dann auch, dass wir die Konzepte anpassen.

Das Wohl unserer Bewohnerinnen und Bewohner liegt uns  besonders am Herzen und wir sind bestrebt, dass es  ihnen auch weiterhin gut geht. Besuche sind deshalb für uns genauso wichtig und werden auch organisiert. Aber immer mit Blick auf das Machbare.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Hans-Werner Maetzing

Heimleitung

Aktuelle Nachrichten aus unserem Blog

 

Neue Ausgangsregelung ab Samstag, 22. Mai 2021

Neue Ausgangsregelung ab Samstag, 22. Mai 2021

Information für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Ab Samstag, den 22.05.2021 gelten folgende Regelungen für das Verlassen des Hauses: Bewohnerinnen und Bewohner, die bisher das Haus alleine verlassen konnten, dürfen das auch weiterhin unter folgenden Auflagen: a. Sie...

Brief unseres Geschäftsführers an alle Angehörigen

Brief unseres Geschäftsführers an alle Angehörigen

An alle Angehörigen, Freunde und Besucher unserer Bewohnerinnen und Bewohner im Haus ANNA   Heute möchte ich mich im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus ANNA ganz besonders herzlich bei Ihnen bedanken. Wir blicken gemeinsam auf ein Jahr zurück, in dem...

An alle Angehörigen von Haus ANNA

An alle Angehörigen von Haus ANNA

Zusammenarbeit des sozialen Dienstes mit den Angehörigen unserer Bewohnerinnen und Bewohner Liebe Angehörige, zum Jahreswechsel ziehen wir alle auf unterschiedliche Weise ein Resümee des vergangenen Jahres. Wir alle haben mit Sicherheit ein Jahr mit vielen...